Erzgebirgsstadion Aue

Der Erzgebirgskreis als Bauherr hat das umgebaute Stadion am 26. Januar 2018 dem FC Erzgebirge Aue e. V. zur Nutzung übergeben.

Landrat Frank Vogel: „Der Erzgebirgskreis als Eigentümer der Immobilie hat 19,8 Mio. Euro in das Erzgebirgsstadion investiert. Hervorzuheben ist, dass der Bau nahezu fristgerecht abgeschlossen werden konnte und es keine Kostensteigerung gab, dies ist nicht selbstverständlich. Daher danke ich an dieser Stelle allen am Bau beteiligten Partnern. Die Voraussetzungen für den Profifußball in der Region wurden somit gesichert und wesentlich verbessert. Denn das Erzgebirgsstadion ist weit mehr als die Spielstätte des FCE – es ist ein wichtiger Imagefaktor für die ganze Erzgebirgsregion und ein Aushängeschild für die Große Kreisstadt Aue.“

Erzgebirgsstadion Aue